1953 - 2013: 60 Jahre Blasmusik in Säusenstein

 
 
       

Geschichte >> 

Historische Fotos      

Aktive Musiker      

Bereits um das Jahr 1900 war in Säusenstein ein Musik- und Gesangsverein tätig, dessen Spuren sich in den Wirren des Ersten Weltkrieges verloren. In den 1920er-Jahren setzte eine Schulkapelle die Tradition fort.

Die Gründung des Musikvereines Säusenstein erfolgte im März 1953 durch den damaligen Pfarrer von Säusenstein, Ferdinand Saffertmüller. Der erste Kapellmeister der neugegründeten Kapelle war Max Hazuka, Kapellmeister und Organist in Wieselburg an der Erlauf. Er kam wöchentlich zwei Mal um mit der neuen Kapelle zu proben, da die meisten noch Anfänger waren. Bereits im Juni 1953 spielte die junge Musikkapelle anlässlich des Fronleichnamfestes das erste Mal in der Öffentlichkeit. Es war nur Geld für einheitliche grüne Kappen vorhanden, ansonsten spielten sie in Privatkleidung. Erst im Jahr 1971 erfolgte die Einkleidung der Musiker mit einer Tracht.

So gibt es seither in der ehemaligen Gemeinde Säusenstein beinahe kein Fest, an dem nicht die Musikkapelle mitwirkt. Dies sind kirchliche Veranstaltungen wie Erstkommunion und Fronleichnam, sowie die Feste der Feuerwehr, Sportler, Österreichischer Kameradschafts-Bunds u.v.m.

Gründungsmitglieder:

Franz Riess
Franz Schadenhofer
Karl Figl
Sepp Baumgartner
Franz Zalud sen.
Karl Schönbichler
Rudolf Zalud
Franz Braunsteiner
Karl Krapfenbacher
Hans Gerersdorfer
Anton Krapfenbacher
Franz Lunzer
Hans Temper
Rudolf Leonhartsberger
Anton Kerschbaumer
Alois Peuler
Franz Tremetsberger
Karl Schachenhofer
Leo Gerersdorfer
Hans Wurzer
Karl Schroll
Franz Zalud jun.
Alois Schroll
Karl Dultinger
B-Klarinette
B-Klarinette
B-Klarinette
B-Klarinette
Flügelhorn
Flügelhorn
Flügelhorn
Flügelhorn
Flügelhorn
Flügelhorn
Trompete
Trompete
Trompete
Trompete
Trompete
B-Trompete
Bassflügelhorn
Bassflügelhorn
Posaune
B-Bass
F-Bass
Kleiner Tambour
Kleiner Tambour
Große Trommel